Radfahren in Slowenien


Radfahren in Slowenien © Tomo JeseničnikSlowenien ist für Radfahren ein sehr attraktives Land.

Die Alpen lassen zu anspruchsvollen Berg- und Downhilltouren hinreisen, ebenso ist aber auch für gemütliche Fahrten auf gut ausgebauten Wegen gesorgt. Lassen sich von vielen schönen Strecken mit atemberaubender und abwechslungsreicher Landschaft verführen.

Julische Alpen

Empfehlenswert sind die Wege rund um den Triglav Nationalpark. Über Unterkünfte, Gaststätten können sie sich in vielen Orten in den Tourist-Info-Centern informieren. Der Grossteil der Strecken kann mit dem Trekkingrad befahren werden, einige anspruchsvollere Passagen nur mit dem Mountainbike.

Kranjska Gora

Kransjka Gora ist im Oberen Savatal gelegen im oberen Nordwesten nahe den Grenzen zu Österreich und Italien. In der naturbelassenen Umgebung ist für jeden was geboten vom erfahrenen Mountenbiker bis zum Kind die das leichte Radeln in der Ebene vorziehen.

Savinjer Alpen

Hier sind selbst dem anspruchsvollsten Mountainbikern keine Grenzen gesetzt, genießen Sie  ein Radfahren der ganz besonderen Art. Vorbei an Gletscherseen, Gebirgsquellen und im Underground Biking im Mountain Bike Park ein einzigartiges Erlebnis.

Crna na Koroskem

Hier ist für alles gesorgt: Wettkämpfe, geführte Touren Unterhaltung, Fahrradverleih, Fahrradservice und Bikeshuttle gehören zum hier zum Angebot. Ebenso steht eine Vielzahl von malerischen  Radwegen und Touren mit einer Strecke von insgesamt 1300 km zur Verfügung.

Mountain Bike Park

Hier können sie unter Führung auf einem fünf Kilometer langen unterirdischem Radweg durch den Berg von einer Seite zur anderen Radeln. Für jeden ein Erlebnis welches sicher unvergessen bleibt.

Slowenisches Istrien

Sicherlich eine der schönsten Landschaften Sloweniens. Hier stoßen entlang Sie entlang der Mittelmeerküste auf zahlreiche Natur- und Kunstdenkmäler. Das milde Mittelmeerklima macht ein ganzjähriges Radfahren möglich.

Einzigartig ist der Weg der Gesundheit und der Freundschaft, er verbindet entlang der 100-jährigen Trasse der ehemaligen Schmalspurbahn Triest-Porec und ist das Verbindungsstück zwischen den slowenischen Nachbarn Italien und Kroatien.

Carniola

Eine ideale und gepflegte Landschaft für Radfahrer bietet sich rund  um das Hügelland von Skofja Loka. Hier führen Radwege bergauf und talwärts, vorbei an saftigen Wiesen, vollen Wäldern und gastfreundlichen Dörfern. Hier können sich Mountainbiker auf verschiedenen Schotter- und Waldwegen ausprobieren, Trekkingbiker werden mit verkehrsarmen Landstrassen vorlieb nehmen .Alle Wege bieten ein herrliches Panorama als auch eine genussvolle Gastronomie.

Wo auch immer Sie Radfahren in Slowenien - die abwechslungsreiche Landschaft und die intakte Natur ist einmalig.

Über uns

Auf unserer Seite Urlaub-in-Slowenien.de möchten wir Ihnen das wunderschöne Land mit seinen zahlreichen unterschiedliche Facetten vorstellen und Sie über die Vielfältigkeit informieren, sodass Sie den für sich perfekten Urlaub finden können.

Bildquellen: Slowenische Zentrale für Tourismus.